Digital Aging

Digitales Altern – „Was bedeutet das überhaupt?“, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Elektronische Geräte wie Computer, Tablets und Smartphones senden blaues Licht (oder auch HEV-Licht genannt) aus, das unsere Augen schädigen und unseren Schlaf-Wach-Zyklus stören kann. Darüber hinaus kann es auch unsere Haut betreffen und sie viel schneller altern lassen. Unglaublich, aber wahr. Blaues Licht dringt tief in die unteren Hautschichten ein und man geht davon aus, dass es – ähnlich wie UV-Strahlung – auch oxidativen Stress verursacht.

Da ich tägliche Computer- und Smartphone-Nutzerin bin, war ich neugierig, worum es geht, und habe mich etwas eingängiger mit dem Thema beschäftigt. Blaues Licht ist nicht per se negativ. Ich habe gelesen, dass, wenn die Dosierung nicht zu hoch ist, es Körper und Psyche durchaus auch stärken kann und einen positiven Effekt auf Winterdepression haben kann. Dermatologen verwenden sogar blaues Licht zur Behandlung von Akne und Neurodermitis. Obwohl es keinen Krebs verursacht, kann es jedoch zu vorzeitiger Hautalterung und anhaltenden Pigmentstörungen führen.

Bis zu einem gewissen Grad kann sich die Haut jedoch selbst vor blauem Licht schützen. Ihr müsst also nicht sofort einen Digital Detox einleiten. Um unsere Haut zu unterstützen, hat die Kosmetikindustrie natürlich bereits zahlreiche Hautpflegeprodukte entwickelt, die uns noch besser vor der negativen Wirkung von blauem Licht schützen kann, was auch der Grund war, weshalb ich auf dieses Thema aufmerksam wurde. Um das Ganze abzurunden, habe ich einige Produkte zusammengestellt, die eure Haut vor Blaulichtschäden schützen.


Digital Aging – „What does it even mean?“ you may ask. Electronic devices such as computers, tablets and smartphones emit blue light (or also called HEV light), which can damage our eyes and disrupt our sleep-wake cycle. Furthermore, it can also affect our skin and cause it to wrinkle and age much faster. Unbelievable, but true. Blue light penetrates deep into the lower skin layers and it can be assumed that it further causes oxidative stress – similar to UV-radiation.

Since I’m a daily computer and smartphone user, I was curious what it’s all about and tried to dig deeper into the topic. Blue light is not negative per se. I read that if it’s not a too high dosage, it can strengthen body and psyche and can have an effect on winter depression. Dermatologists even use blue light to treat acne and neurodermatitis. However, even though it does not cause cancer, it can lead to premature skin aging and persistent pigment disorders.

To a certain grade, however, the skin can protect itself from blue light. So no need to go on a digital detox right away. To support our skin, the beauty industry has of course already developed numerous skin care products to further protect us from the effects of blue light and that’s also how I became aware of this topic. To round this up, I put together some products to protect your skin from blue light damage.

Estée Lauder Advanced Night Repair Eye Supercharged Complex (ca. CHF 86.00 bei haar-shop.ch)

Dr. Barbara Sturm Anti-Pollution Drops (ca. CHF 149.90 bei globus.ch)

Biotherm Skin Oxygen Serum Fortifiant (ca. CHF 52.10 bei haar-shop.ch)

i+m Phyto Balance Malve & Aloe Vera Ausgleichende Creme (ca. CHF 20.65 bei ecco-verde.ch)

Eucerin Photoaging Face Sun Creme LSF 50+ getönt Light (ca. CHF 29.90 bei manor.ch)

Alle genannten Produkte sind ohne Bezahlung integriert worden. Im Text befinden sich neben Markennennungen auch Affiliate Links, über deren Verkauf eine Provision an mich ausbezahlt wird. // All mentioned products have been integrated without payment. In the text there are brand names and affiliate links, which are sold with a commission paid to me.

Kommentar verfassen